Angst ist als psychosomatischer Vorgang gleichzeitig durch körperliches und seelisches Erleben gekennzeichnet:

Der ganze Körper wird überflutet, ohne dass wir uns dagegen wehren können, uns passiert etwas Unerwartetes, das wir als bedrohlich erleben.