Aus wichtigen ISTDP STATEMENTS lernen

Die Herausforderung ("challenge")

ist jene Intervention, die Druck macht und gleichzeitig das Abwehrverhalten (nicht die Person) in Frage stellt und als dysfunktionales System nachweist. Sie beinhaltet dem Patient zu sagen; etwas nicht zu tun:  "Wenn Sie nicht ...... !!"

-- Paul Troendle

Ziel einer ISTDP-Therapie ist

eine multidimensionale Strukturveränderung.

-- Paul Troendle

Der Therapeut beobachtet

und versteht alle nonverbalen Körpersignale und macht den Patienten vertraut, dass die Gefühle körperlich erlebt werden. In diesem Sinne ist die ISTDP auch eine körperbezogene Therapieform.

-- Paul Troendle

Angst ist

als psychosomatischer Vorgang gleichzeitig durch körperliches und seelisches Erleben gekennzeichnet: Die Spannung ist in der Magengegend, in der Herzgegend, im Kopf, im Unterleib oder es schnürt uns die Kehle zu.


Angstauslöser können innere Reize sein :

Der Kontrollverlust (z. B. verrückt zu werden).

-- Paul Troendle

Emotionen, Gefühle

sind nicht nur ein mentaler Prozess, sondern sind ebenso physisch. Sie stellen sich im Körper dar.

-- Allan Abbass

Gefahr

Unbekannte und unbewusste Gefühle, Impulse und Gedanken können als psychische Bedrohung und als Gefahr empfunden und abgewehrt werden.

-- Paul Troendle

Widerstände unter formalem Aspekt sind:
  1. nonverbale und taktische Widerstände
  2. obsessive Widerstände
  3. regressive Widerstände
  4. maligne-regressive Widerstände
-- Paul Troendle

Match your activity with the level of defenses means

As long as the defenses are in operation, we must keep helping the person both activate her feelings and interrupt her own defenses

-- Allan Abbass

Für weither gereiste Patienten oder Ausbildungskandidaten

bietet die Blockbehandlung über einen oder mehrere Tage hin täglich mehrere Sitzungen an. Nach einem Intervall können weitere Blockbehandlungen stattfinden.

-- Paul Troendle