Über-Ich

Der Therapeut ist

ein entschiedener und aktiver Verbündeter (und nicht ein geduldig zuhörender Kommentator) der gesunden Anteile des Patienten und dessen therapeutischer Allianz und ein ebenso entschiedener und furchtloser Gegner der Widerstände und der selbstsabotierenden und selbstbestrafenden Über-Ich-Pathologie des Patienten.

Das Gewissen

ist ein phylogenetisch angelegtes, entwicklungsfähiges, autonomes Organ, das wie die Liebe für das Überleben des Menschen notwenig ist. Es ist tiefer im Menschen verankert als das Über-Ich.

Schlagwörter / Keywords