Aus wichtigen ISTDP STATEMENTS lernen

Klären ("clarify")

bezeichnet das vertraut machen des Patienten mit seinen Abwehren, wenn sie sich im Verlauf des Gesprächs herauskristallisieren, und gleichzeitig damit auch das Blockieren dieser Abwehren. Darum setzt das Klären die Phase des Druckes ("pressure") und ein erstes Mobilisieren des Unbewussten des Patienten voraus.

-- Paul Troendle

Die Anamnese sollte nicht nur

die bewusst erinnerten Fakten, sondern auch die Erkenntnisse aus dem dynamischen Prozess und dem freigesetzten Unbewussten erfassen.


Ziel einer ISTDP-Therapie ist

eine multidimensionale Strukturveränderung.

-- Paul Troendle

Die PROZESSTECHNIK der ISTDP betont folgende psychodynamischen Aktivitäten:

frühzeitiger Druck auf alle Erscheinungsformen der Widerstände (gegenüber authentischem Leiden an der eigenen Neurose).

-- Paul Troendle

In dieser Technik ist ein wesentliches Element der therapeutischen Haltung,

dass der Therapeut grösste Sympathie und Respekt für die Person des Patienten hat, seinen Widerständen jedoch weder Sympathie noch Respekt entgegenbringt, sondern eine Atmosphäre beträchtlicher Respektlosigkeit

-- Habib Davanloo M.D.

Die Polarisierung zwischen der unbewussten therapeutischen Allianz vs. Widerstand

ruft im Patienten eine intrapsychische Krise hervor. Wenn die Dominanz der unbewussten therapeutischen Allianz die Angst und die Widerstände zum Erliegen bringt, brechen oft lebhaft und dramatisch bis anhin unbekannte und verdrängte komplexe Gefühle (Wut, Schmerz, Schuld, Trauer, Liebe) an die Oberfläche des bewussten Erlebens durch, was als Durchbruch bezeichnet wird. Dieser Prozess vollzieht sich vor allem in der Übertragung zum Therapeuten, aber auch zu wichtigen Personen der Gegenwart und Vergangenheit.

-- Paul Troendle

ISTDP

ist die englische Abkürzung für Intensive Short-Term Dynamic Psychotherapy. Die Deutsche Übersetzung: Intensive Dynamische Kurzzeitpsychotherapie


Ziel einer ISTDP-Therapie ist

die Versöhnung mit den Introjekten und meist auch mit den realen Bezugspersonen.

-- Paul Troendle

Das Aufdecken unbewusster psychischer Konflikte

kann niemals ausschliesslich sprachlich geschehen, sondern nur in Verbindung mit der Erzeugung einer › emotionalen Aufruhr ‹, die auf das Unbewusste des Patienten einwirkt.


Ziel einer ISTDP-Therapie ist

das Erkennen der eigenen Grenzen und deren Akzeptanz und das Erkennen und Fördern der eigenen Fähigkeiten.

-- Paul Troendle